Aktuelle Reportagen
Manado 2007 Als wir Manado Ende 2006 wieder besuchen, erkennen wir die Hauptstadt Nordsulawesis kaum wieder. 
 
Wettervorhersage
von Yahoo! Weather:




Linksammlungen

Allgemeine Reiseinformation

Einreise

Erkundige Dich über die aktuellen Visabestimmungen für Dein Heimatland bevor Du nach Indonesien reist!

Bürger von 37 Staaten können bei der Ankunft in einem der internationalen Häfen Indonesiens ein Visa on Arrival (VOA) für sieben oder 30 Tage um USD 10 bzw. USD 25 kaufen. Diese Länder sind (April 2006): Argentinien, Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kanada, Dänemark, Ägypten, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Indien, Irland, Italien, Japan, Kuwait, Luxemburg, Malediven, Neuseeland, Norwegen, Oman, Volksrepublik China, Polen, Portugal, Katar, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweiz, Schweden, Taiwan, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien und die USA.
Auf Sulawesi kannst Du dieses VOA in den Flughäfen von Manado und Makassar, und zusätzlich in den Seehäfen von Bitung, Pare und Makassar erwerben.
Bereite Dich darauf vor, dass es einige Zeit in Anspruch nehmen kann, Dich um das VOA anzustellen. Das letzte Mal hat es bei uns am Sam Ratulangi Airport in Manado (MDC) ungefähr 45 Minuten gedauert - und wir waren nicht unter den letzten Passagieren, die das Flugzeug verlassen haben! Wenn Du die US-Dollar in neuen, sauberen Banknoten bereithältst, kannst Du die Prozedur ein bisschen beschleunigen, wenn Du an der Reihe bist.

Wenn Du Bürger von Thailand, Malaysien, Singapur, Brunei, den Philippinen, Hongkong, Macao, Chile, Marokko, Peru oder Vietnam bist, wird Dir eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage ohne Gebühr ausgestellt.

Wenn Dein Heimatland oben nicht aufgelistet ist, dann musst Du ein reguläres (Touristen-) Visum bei der nächsten indonesischen Botschaft beantragen, bevor Du in den Urlaub aufbrichst.
Dies ist auch dann verpflichtend, wenn Du Dich länger als 30 Tage in Indonesien aufhalten möchtest. In diesem Fall brauchst Du zusätzlich einen guten Grund für Deinen erweiterten Visa-Antrag.

Solltest Du die Aufenthaltsdauer, die Dir Dein Visum zugesteht, einmal um kurze Zeit überschreiten, so kannst Du dies direkt am Flughafen regeln. Für jeden Tag, den Du länger in Indonesien warst, musst Du in diesem Fall USD 20 bezahlen.

WICHTIG! Vergewissere Dich vor der Abreise, dass Dein Reisepass noch mindestens sechs Monate nach dem Abreisetag gültig ist!

Es wird vielfach empfohlen, den Einreisestempel zu überprüfen, den man bei der Ankunft in Indonesien in den Pass gestempelt bekommt. Es gibt Berichte, dass die Einreisebeamten manchmal sehr schwache Stempel austeilen, ohne es zu bemerken. Wenn man später ausreisen möchte, wird man dann unter Umständen beschuldigt, in das Land ohne Genehmigung eingereist zu sein. Manchmal wird auch versucht, eine Geldstrafe einzuheben, die allerdings direkt in die Tasche des Einreisebeamten wandert. Lass Dir in einem derartigen Fall keine Angst einjagen. Mach ein bisschen Lärm, und man wird Dich gehen lassen. :-)

Im Prinzip müssen sich Reisende innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft registrieren lassen. Normalerweise wird dies von jedem Hotel, in das Du eincheckst, erledigt. Für den Fall, dass Du Verwandte oder Freunde in Indonesien besuchst, solltest Du diese Registrierung beim lokalen Dorfoberhaupt vornehmen, das RT oder rukun tetangga genannt wird.

Zu guter Letzt solltest Du Dir ein paar indonesische Rupiahs aufheben, wenn Du das Land verlässt. Am Flughafen musst Du bei der Ausreise ungefähr 100.000 IDR pro Person zahlen.

Währung

Indonesiens Währung ist die indonesische Rupiah (Rp, IDR). 1 Rupiah entspricht 100 Sen (S). Diese Unterteilung hat allerdings nur mehr historische Bedeutung und existiert heute praktisch nicht mehr.

Du findest Banknoten zu Rp 100.000, Rp 50.000, Rp 20.000, Rp 10.000, Rp 5.000, RP 1.000 und ziemlich selten auch zu Rp 500.
Die kleinsten Einheiten (25, 50, 100 and 500 Rupiahs) sind normalerweise sehr leichte Münzen, obwohl man selten auch noch Banknoten findet, die immer noch gültiges Geld sind. Eine weitere im Umlauf befindliche Münze ist die gold- und silberfarbene 1.000 Rupiah. Eine 200 Rupiah Münze wurde erst kürzlich herausgegeben.

Zeitzone

Indonesien erstreckt sich über drei Zeitzonen: Die west-, zentral- und ostindonesische. Auf Sulawesi gilt die zentralindonesische Zeit, die acht Stunden vor der koordinierten Weltzeit (Coordinated Universal Time - UTC) bzw. der mittleren Greenwich-Zeit (Greenwich Mean Time - GMT) liegt. Der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ oder Central European Time - CET) beträgt also sieben Stunden. Verglichen mit der mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ oder Central European Summer Time - CEST) liegt Sulawesi sechs Stunden vorne.

Elektrizität

Die Netzspannung in Indonesien beträgt 220 Volt / 50 Hertz Wechselspannung. Die Steckerformen sind nicht standardisiert. Einen Reise-Steckersatz mitzubringen ist also in jedem Fall eine gute Idee. Wenn Du vorhast, auf kleinere Inseln zu reisen, wo Strom hauptsächlich von Generatoren erzeugt wird, solltest Du einen Überspannungsschutz mitbringen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Du dort empfindliche elektronische Geräte betreiben möchtest.

Ein Tip für Taucher

Wir haben von einigen Fällen gehört, in denen moderne Sprengstoff-Scanner auf Flughäfen bei Tauchgepäck Alarm geschlagen haben. Der Grund dafür ist, dass Neopren ein bestimmtes Gas abgibt, das die Scanner als Sprengstoff interpretieren sobald eine bestimmte Konzentration überschritten ist. Die Fluglinien empfehlen daher, Tauchgepäck mit größeren Neoprengegenständen erst kurz vor dem Abflug zu packen oder es zumindest offen stehen zu lassen, wenn es länger vorher vorbereitet wird. So kann das ausgetretene Gas entweichen.

Externe Links

 

 

Sprachauswahl